Lehrstellen / Ausbildungen

Mittelberg, Österreich

Die Ausbildung in Österreich in den unterschiedlichen Tourismusberufen ist eine fundierte Berufsausbildung und weltweit anerkannt. Dir stehen mit einem entsprechenden Lehrabschluss die TĂŒren der besten Hotels und Restaurants offen.
Es ist ein duales Ausbildungssystem, bei dem Du 20% der Lehrzeit in der Berufsschule bist. Hier wird der theoretische Background erworben und die Allgemeinbildung erweitert. 80% Deiner Lehrzeit findet die Ausbildung im Betrieb statt, hier erarbeitest Du dir das praktische Know-how fĂŒr den Beruf.

Lern uns kennen

Welche Berufe bilden wir im Rosenhof aus?

Restaurantfachmann/frau

Restaurantfachleute sorgen fĂŒr das Wohl der GĂ€ste. Sie sind tĂ€glich im Kontakt mit GĂ€sten aus unterschiedlichsten Gesellschaftskreisen und verschiedenen Nationen. In ihren HĂ€nden liegt der Erfolg eines Gastronomiebetriebes. Ihr Aufgabenbereich umfasst das Verkaufen von Speisen und GetrĂ€nken, die Beratung des Gastes bei der MenĂŒzusammenstellung und der Wahl der dazu passenden GetrĂ€nke sowie die Abrechnung der Konsumation. Weiters obliegt ihnen das Decken der Tische und Tafeln, das Organisieren von EmpfĂ€ngen und die Zusammenstellung der Speise- und GetrĂ€nkekarten. Persönliche FĂ€higkeiten Der Beruf bietet eine lebensnahe und abwechslungsreiche TĂ€tigkeit und ermöglicht den Kontakt mit Menschen. Voraussetzung dafĂŒr sind Geschicklichkeit, freundliches Auftreten, angenehmes und gepflegtes Äußeres, gutes GedĂ€chtnis, FlexibilitĂ€t und KonzentrationsfĂ€higkeit. Sprachliche Ausdrucksweise ist wichtig.

Koch und Köchin...

...sind Schöpfer geschmackvoller Gerichte und delikater, verlockend aussehender Platten. Der Erfolg eines Restaurants hĂ€ngt in erster Linie von den Fertigkeiten und dem Können des Kochs ab. Man spricht von der „Kunst des Kochens“ – und manche Köche werden als „KĂŒnstler“ weltberĂŒhmt. Dieser Beruf ist abwechslungsreich. Er erfordert klares Denken und Fantasie. Dem Koch obliegt der Wareneinkauf, die Speisenkalkulation und die Personalorganisation. Die Zubereitung von Speisen ist natĂŒrlich die Hauptaufgabe – Braten, Backen, Kochen, DĂŒnsten, Grillen und die Zusammenstellung kalter Köstlichkeiten und SĂŒĂŸspeisen gehört dazu. Besonders wichtig ist das optische Bild. Der Koch muss die Speisen gefĂ€llig anrichten und Buffets dekorativ gestalten. Persönliche FĂ€higkeiten Koch und Köchin haben einen ausgeprĂ€gten Geschmackssinn. Sie mĂŒssen belastbar, beweglich im Denken sein und Fantasie entwickeln. Wichtig sind eine rasche Auffassungsgabe und flexibles Handeln.

Hotel- und Gastgewerbeassistent:in

Hotel- und Gastgewerbeassistenten besetzen eine sehr wichtige Position. Sie werden zur kaufmĂ€nnischen FĂŒhrung eines Hotel- oder Gastgewerbebetriebes ausgebildet. Ihre vielseitigen Aufgabenbereiche umfassen BetriebsfĂŒhrung, Verwaltung, Organisation und natĂŒrlich GĂ€stebetreuung. Besonders kreatives Denken fordern die Bereiche Werbung, Erstellung von Speise- und GetrĂ€nkekarten, FĂŒhrung des Hoteljournals und der persönliche Kontakt mit Menschen. Dieser Job erfordert auch VerstĂ€ndnis fĂŒr OrganisationsablĂ€ufe, Schriftverkehr und EDV. Ein Hotel- und Gastgewerbeassistent braucht Grundkenntnisse der KĂŒchenfĂŒhrung, des Services, der Bestimmungen und AblĂ€ufe im Tourismus. Fremdsprachen sind fĂŒr diese TĂ€tigkeit besonders wichtig. Persönliche FĂ€higkeiten: Wer gerne mit Menschen aus aller Welt zu tun hat, dem eröffnen sich in diesem Beruf alle Möglichkeiten. Voraussetzungen dafĂŒr sind jedoch rasche Auffassungsgabe, gutes GedĂ€chtnis, Freundlichkeit, sprachliche Begabung, KontaktfĂ€higkeit, Organisationstalent und ZuverlĂ€ssigkeit.

Hier findest Du ein paar kurze Videoclips, in den die Ausbildungsberufe beschrieben werden.

FAQ

Alles, was Du sonst noch wissen solltest...

  • Die Dauer betrĂ€gt fĂŒr alle Berufe in der Regel 3 Jahre. Eine LehrzeitverkĂŒrzung kann mit einem höheren Schulabschluss angesucht werden, z.B. mit Abitur sind es dann 2 bis 2,5 Jahre.
  • Blockunterricht, einmal im Jahr 10 Wochen, mit Internatsunterbringung in der NĂ€he von Bregenz/Vorarlberg. Die Kosten fĂŒr das Internat ĂŒbernimmt das Hotel. Weitere Informationen zur Schule findest Du hier.
  • Du wohnst in einem WG-Zimmer in unserer Teamvilla mit Waschgelegenheit. Die KĂŒche und das Badezimmer nĂŒtzt Du zusammen mit max. 4 Kollegen/innen.
    Die Unterbringung ist Teil Deiner LehrlingsentschĂ€digung und wir verrechnen hierfĂŒr nichts.
  • 1. Lehrjahr: 815,00 EUR

    2 Lehrjahr: 925,00 EUR

    3 Lehrjahr: 1.055,00 EUR

    In Österreich bezahlen wir 14 Löhne/GehĂ€lter. Im Juni und im November erwarten Dich die Sonderzahlungen.

  • Die Menschen, die hier eine AtmosphĂ€re schaffen, in der sich jeder gut aufgehoben fĂŒhlt. Jung und Alt. GĂ€ste wie Rosenhöfler.
    Wir haben einen gemeinsamen Herzschlag und wissen, dass Vielfalt bereichert, nicht trennt.
     
    #Echt
    Auch wenn wir aus verschiedenen LĂ€ndern kommen, sind wir tief verwurzelt und fĂŒhlen uns eng verbunden.
     
    #Gemeinsam
    Die Freude an der Arbeit lÀsst uns gemeinsam einzigartige Erlebnisse schaffen und teilen.
     
    #WertschÀtzend
    Vertrauen, Dankbarkeit und gegenseitiger Respekt. Wir können uns jederzeit aufeinander verlassen.
     
    #Lebendig
    Wir lieben die Freiheit, etwas auszuprobieren und das zu tun, was wir fĂŒr richtig halten – und gehen damit manchmal völlig neue Wege. Unsere Begeisterung treibt uns an. Heitere Gelassenheit gibt uns die Kraft auch StĂŒrme gut zu ĂŒberstehen.

Dein Werdegang

Das erwartet Dich bei uns

Dich erwartet:

  • Ein erfahrener Lehrling oder Mitarbeiter als Buddy, der Dich vor allem zu Beginn persönlich unterstĂŒtzt und Dir hilft schnell Kontakte zu knĂŒpfen.
  • Interessante, abwechslungsreiche und vielfĂ€ltige Aufgaben, die Tag fĂŒr Tag Freude bringen.
  • Freiraum fĂŒr Deine persönliche Entfaltung und die Möglichkeit, ĂŒber Dich hinauszuwachsen.
  • Einen Berufsabschluss, auf den Du stolz sein kannst, in einem Bereich, der Zukunft hat.
  • Ein tolles Team, das die Werte und die Kultur des Rosenhofs lebt und mitgestaltet.
  • Teamevents wie unser Fest am Ende der Saison.

Vorteile & Benefits

Deine Benefits bei uns
als Arbeitgeber

🕑

Geregelter Dienstplan

Ein geregelter Dienstplan stellt sicher, dass Arbeit und Freizeit stets im Einklang miteinander stehen.

đŸ·ïž

Mitarbeiterrabatte

Bei unseren Partnern im Tal erhÀltst Du Sonderkonditionen auf Verpflegung, Kleidung und Sonstiges.

🏠

Kostenlose Verpflegung

WĂ€hrend der Arbeitszeit und auch in der Freizeit zu den entsprechenden Essenszeiten.

đŸ‘Ș

Familienrabatte

Deine Eltern/Geschwister sind immer herzlich willkommen und genießen 50 % Rabatt auf Ihren Aufenthalt.

🌟

Weiterbildung

Deine Weiterentwicklung liegt uns am Herzen. Daher unterstĂŒtzen wir Dich gerne mit Fort- und Weiterbildungen.

💰

Faire Bezahlung

Wir bieten dir einen leistungsgerechten Lohn mit vollen 14 GehÀltern (Weihnachts- & Urlaubsgeld).

🏊

Freizeiteinrichtungen

Die Nutzung aller unserer Freizeiteinrichtungen und Angeboten steht Dir frei zur VerfĂŒgung.

🧃

GetrÀnkeservice

Bei uns bekommst Du kostenlose MitarbeitergetrÀnke wÀhrend der Arbeitszeit.

⛰

Kostenloses Bergbahnticket

Im Sommer hast du die Möglichkeit, alle Bergbahnen im Kleinwalsertal komplett kostenfrei zu nutzen.

đŸ€

Beratende UnterstĂŒtzung

Bei privaten oder rechtlichen Problemen reichen wir Dir die Hand und stehen Dir unterstĂŒtzend zur Seite.

Leben im Kleinwalsertal

Umgeben von den schĂŒtzenden Bergen und der großartigen Naturkulisse lĂ€sst es sich im „Tal“ auf besondere Weise leben und arbeiten. In der Hochsaison ticken die Uhren gefĂŒhlt schneller, in den Zwischenzeiten ist es ruhiger und entspannter. Die Kombination aus Land/Dorf und einer der fĂŒhrenden Tourismusdestinationen im Alpenraum machen das Kleinwalsertal besonders lebenswert. Einerseits mit lebendigem Dorfleben, familiĂ€r und persönlich, andererseits mit guter Infrastruktur fĂŒr alle: Gesundheit, Soziales, Bildung, Betreuung, Sicherheit, Freizeit.

Voraussetzungen

Was wĂŒrden wir gerne sehen?

Du bist wie fĂŒr uns gerufen, wenn Du...

  • ... noch "Deinen Platz" suchst und etwas Neues ausprobieren möchtest.
  • ... Lust hast, Dich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.
  • ... offen und freundlich im Umgang mit Menschen bist.
  • ... einen Wert auf geregelte Arbeitszeiten legst.

Deine nÀchsten Schritte

Lass es uns zusammen anpacken!

Deine Lehre beim Rosenhof

Wenn Du sagst, ja – das ist spannend, dann wĂŒnschen wir uns einen kurzen Lebenslauf und auch ein paar Informationen zu Deiner Familie, Deinen Hobbys und das letzte Schulzeugnis. Dann lernen wir uns in einem persönlichen Telefonat erst einmal ein wenig kennen. Je nachdem, fĂŒr welchen Lehrberuf Du Dich interessierst, sprichst Du mit unserem KĂŒchenchef, der Serviceleiterin und der Hoteldirektorin Patricia.

Dann kommst Du zu uns ins Kleinwalsertal und schnupperst. 3-5 Tage sollten es schon sein – die bekommst Du dann entsprechend vergĂŒtet. In dieser Zeit kannst Du auch das Kleinwalsertal erkunden, Du musst Dir ja auch ĂŒberlegen, ob Du hier leben kannst. Im Anschluss an die Schnuppertage besprechen wir gemeinsam, ob und wann Du in die Lehre startest.

 

Ansprechpartnerin

Melde Dich, wenn Du noch offene Fragen hast!

Patricia Wachter

Hoteldirektorin

Interessiert? Bewirb Dich jetzt!

Du bringst die passende Expertise und Erfahrung mit, um uns tatkrĂ€ftig zu unterstĂŒtzen? Dann warte nicht lĂ€nger und bewirb dich ganz bequem und in nur 60 Sekunden – ohne Bewerbungsschreiben oder Lebenslauf.

Oder kennst Du jemanden, fĂŒr den diese Stelle interessant ist?

Der Kleinwalsertaler Rosenhof | An der Halde 15 | A-6993 Mittelberg

Tracking Pixel